Foreign-Worlds.de
AndromedastargateBabylon5BSGPerry RhodanFanFictionBoard FacsLink und FriendsKontaktDownloadForeign-Worlds.de
» Forum
» HM-Portal

» Registrieren
» Login

» Kalender
» Mitglieder
» Team
» Suche
» Hilfe
» FW-Regeln
» Gästebuch
» an Freund senden
» Druckansicht
Handeln

Perry Rhodan Forum


Foreign-Worlds.de » .:: Kein SciFi, dennoch interessant ::. » Allgemeines » Aus den tiefen Untiefen des Privatfernsehns auf DVD. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Aus den tiefen Untiefen des Privatfernsehns auf DVD.
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
CaptainCalvinCat CaptainCalvinCat ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 30.07.2006
Beiträge: 506
Gästebuch: deaktiviert

Aus den tiefen Untiefen des Privatfernsehns auf DVD. Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

eulich hab ich mir für 20 Euro einen Trip in die Vergangenheit geleistet - in meine Kindheit.
Die "Käfer"-Filme - und ich meine nicht "Herbie", ich meine unseren kleinen, gelben VW-Käfer DUDU.
Die haben die offenbar nochmal rausgeholt und aufgemotzt, die Filme und hauten die für 19,99 Euro raus - knapp 20 Euro für 5 Filme, da kann man nich meckern. Vor allen Dingen nicht wenn die Einzel-DVDs bei 9,99 bis 12,99 rangieren.

Aber worum geht es?
Das ist von Film zu Film unterschiedlich.
Heißt der von Rudolf Zehetgruber (Robert Mark) im ersten Film dargestellte Protagonist noch Ben(jamin), und hatte der Käfer noch den deutschen Bundesadler an der Seite (um die Nummer 69 zu verdecken, denn dieser DUDU war nichts anderes als die Reinkarnation des Herbies), spielt Zehetgruber von "Ein Käfer gibt Vollgas" bis "Das verrückteste Auto der Welt" Jimmy Bondi. Weiterhin können die Filme mit einigen Großen der damaligen Zeit aufwarten.
In Teil 1 (Ein Käfer geht aufs Ganze) ist Gerd Duwner mit von der Partie (den man Synchrontechnisch als u.a. Bertrand aus den Fantomas-Filmen mit Louis de Funes, Standardstimme von Denny De Vito, Barney Geröllheimer etc. kennt), "Ein Käfer gibt Vollgas" präsentiert u.a. Joachim "Blacky" Fuchsberger, Heinz Reincke, sowie Kurt Jaggberger. "Ein Käfer auf Extratour", sowie "Das verrückteste Auto der Welt" featuren immerhin damalige Größen wie Walter Giller und - als Rennfahrer und Stunt-Driver Aldo Riggozani - Sal Borgese, den man ja auch immer mal wieder in Filmen mit Terrence Hill sieht, beispielsweise in "Der Supercop", "Zwei sind nicht zu Bremsen" etc. Und er war auch im letzten "Dudu"-Film dabei, "Zwei tolle Käfer räumen auf", allerdings hier war er einer der Bösen.

Technisch kann man sagen, das die Sprache Deutsch ist, der Ton Mono Dolby Digital, DVD 9, Ländercode 2 / PAL - was auch immer das heißt, wer will, soll damit glücklich werden, ich versteh nix von Technik.

Wohl aber von Extras.
Ein Käfer geht aufs Ganze (Teil 1) wartet mit Produktionsnotizen, einem Werberatschlag und einem Trailer auf, Teil 2 hat immerhin auch einige Texttafeln (Interview mit Rudolf Zehetgruber, sowie Informationen über Joachim Fuchsberger), Produktionsnotizen, Werberatschlag und einen Trailer, der, wenn ihr mich fragt, von Ernst Herbert Hilbich gesprochen wird - auch einem der Großen der damaligen Zeit.

Teil 3 "Das verrückteste Auto der Welt" bringt es immerhin auf Produktionsnotizen und einen Trailer - Teil 4 "Ein Käfer auf Extratour" hat mal wieder ein Texttafelinterview mit Rudolf Zehetgruber, Produktionsnotizen, einen Werberatschlag, eine Fotogalerie und einen Trailer mit dabei.
Übrigens - hierzu sei angemerkt: Ich vertausche da die Reihenfolge - offenbar ist der Käfer "auf Extratour" Teil III und "Das verrückteste Auto der Welt" Teil IV - das kommt jedoch mit der Continuity nicht so ganz hin, denn im Käfer auf Extratour ist die Bekanntschaft/Freundschaft zwischen Aldo und Jimmy bereits etabliert, während sie sich in "das Verrücktes Auto" erst kennenlernen. Daher ist für mich Teil IV Teil III und Vice Versa.
"Zwei Tolle Käfer räumen auf", also Teil V hat immerhin "Ikonen des 20. Jahrhunderts - Der VW-Käfer", eine Dokumentation also, sowie einen Werberatschlag und einen Trailer mit auf der Disc.

Kommen wir nun zur Geschichte.
Worum gehts denn?
Nun, um DUDU.
Was ist DUDU?
WIkipedia weiß zu Berichten: "Der Name Dudu bedeutet auf Swahili ‚Insekt‘ oder ‚Käfer‘."
Super - nur was bringt uns das?

Okay, wir beginnen am Anfang.
Ein Käfer geht aufs Ganze (1971)
Zur alljährlich in Tansania stattfindenden East African Ralley hat sich ein buntes Völkchen angemeldet - unter anderem ein Schotte, der das Rennen "Luftliniefahrend" bestreiten will - in seiner "Queen XVI", einem Luftkissenboot.
Ein Lord, der ebenfalls mitfahren will, bekommt von seiner Frau einen in zwei Hälften zerbrochenen Käfer geschenkt - wie wir ja alle wissen, das Schicksal das Herbie ereilt hat. Die Nummer 69 ist ein weiteres Indiz.
Der Wagen wird umlackiert - aber er will nicht so ganz mit dem Lord harmonieren und als sie den guten Ben beinahe umbügeln, ist der Lord nur allzu bereitwillig bereit, auf den Käfer zu verzichten. Ben bekommt den Wagen - freundet sich mit ihm an... naja, darum gehts im groben und ganzen.
Ach ja, und um die East African Ralley, die er als Servicewagen für den Schotten mitfährt.
Natürlich tauchen auch noch Blutdiamanten auf - es hat was, sagen wir so.
Natürlich darf man von einem Film, der seine 30 bis 40 Jahre auf dem Buckel hat keine tricktechnischen Höchstleistungen erwarten.
Man sieht eindeutig, wann man auf Modelle zurückgegriffen hat - aber das tat man ab der zweiten Knight Rider Staffel ja auch. ^^


1972 kam "Ein Käfer gibt Vollgas" heraus - wie schon gesagt mit Blacky Fuchsberger als Plato.
Worum gehts?
Nun, in Portugal soll Falschgeld hergestellt werden - Plato, der die Vorderseite der 5-Dollar-Platte hat, wurde vor ungefähr 3 Jahren ins Gefängnis geworfen und kommt nun frei.
Was jetzt wie ein grimmiger "Ich-Räche-mich-an-allem-und-jedem"-Krimi klingt, läuft ganz anders.
Plato wird von DaSilva, dem Rechtsanwalt des Marcheses angesprochen: Man möchte nicht nur die vorderseite, die Plato hat, sondern auch die Rückseite haben. Platos Kumpel Stan Schibulski hätte es wissen sollen, aber Schibulsky wurde von den Handlangern des Marcheses erledigt. Seine kleine Schwester Tamara und Plato treffen sich im Bungalow (oder, wie sie es die ganze Zeit nannten "Bangaloo") und man freundet sich an, bzw. frischt alte Erinnerungen auf, bei denen etwas Spannendes herauskommt.
Naja und dann ist da noch Jimmy Bondi, der mit seinem DUDU von Afrika nach Lissabon unterwegs ist, Plato auch prompt zu Hilfe eilt - und dann "Ganz Retter in der Not" ohne das Wort eines Dankes zu erwarten, aber mit der Einladung, ihn doch mal zu besuchen, wieder nach Lissabon fährt.
Dabei verliert Tamara einen wichtigen Brief, hinter dem die Männer des Marcheses her sind im Käfer - und macht ihn dabei ohne das Wissen des Fahrers zur Zielscheibe.
Ein Rennen gegen die Zeit beginnt.
Spannend ist der Film durchaus an einigen Stellen, jedenfalls versuchte man durch "spannendes" Gitarrengeklimper eine gewisse Atmosphärenerhitzung zu erzeugen.
Lustig kann der Film ebenfalls sein. Man muss dabei entweder sich das kleine Kind bewahrt haben, das auch Freude an Bud-Spencer-und-Terrence-Hill-Filmen hat (wie ich)... wer das nicht hat, ich bin mir sicher, n großer Kasten Warsteiner rettet nicht nur den Regenwald sondern ist auch für den Film ein Spaßbeschleuniger.

1973 machte DUDU die Schweiz, Liverpool und nochmal Teilweise Portugal unsicher.
"Ein Käfer auf Extratour" zeigt Jimmy Bondi und Aldo Rigozzani bei der Verfolgung des mit der Kasse der Helldriver-Stuntfahrer durchgebrannten Chefs Ian Leskovicz. Als hätte man damit nicht schon genug der Probleme - nein, Dudu muss auch noch in einen Banküberfall geraten. Auftritt Walter Giller als BankräDieser Link wird erst nach der Registrierung angezeigt. Uber, der das Geld wiederhaben will.
Und dann sind da noch die beiden Betreiberinnen einer Tankstelle, die Jimmy und Aldo ganz schön die Köpfe verdrehen.

Auch hier: Wirklich SPANNEND ist was anderes - da empfehl ich dann doch n Krimi, Battlestar Galactica oder auch NCIS - aber es macht auf jeden Fall Spaß.

1975 startet die Verrückteste Ralleye der Welt mit dem "Verrücktesten Auto der Welt." - und wir haben einen Continuity-Bruch, denn Aldo und Jimmy lernen sich hier erst kennen.
Diesmal darf DUDU auch RICHTIG mitfahren, nicht nur als Servicewagen - und es ist ein ziemlich chaotisches und gefährliches Rennen durch die Schweiz, das der kleine, gelbe Käfer zu bestehen hat.
Aber - das ist natürlich für DUDU kein Problem, denn, wie sagt Jimmy Bondi so schön "Keine Angst - DUDU macht das schon."

1978 wurde die Sache ein wenig ernster.
Resultat: "Zwei tolle Käfer räumen auf" - ein Film, der irgendwo nicht so ganz wusste, was er werden sollte.
Einerseits haben wir eine ziemlich Krimimäßige Handlung um den Neffen des Hidalgo, der "wie sein Vater" verschwinden soll - dann haben wir den Major RUSS, der auf der Suche nach dem Schatz der Corleones ist, wir haben die Mafia, die ebenfalls hinter dem Schatz her ist - und wir haben El Guancho,
einen Trinker und Söldner, der jeden Auftrag annimmt, um sich wieder was zu Saufen zu holen.
natürlich lernen wir, das "El Guancho" damals im Krieg zusammen mit 5 weiteren Söldnern und Major Russ auf der Suche nach dem Schatz der Corleones war, aber von dem Majoren betrogen wurde. Er, sowie die fünf Mitglieder des Spezialteams wurden angeschossen, einzig er überlebte.
Im Grunde könnte es ein Kriegsfilm-Krimi sein, wenn da nicht die Szenen wären, die tatsächlich noch das alte DUDU-Flair beinhalten. Das geht bei ferngelenkten Helikoptern, die Farbpatronen abschießen los, macht den Linksschwenker zu einem Amphibienfahrzeug, und endet bei der sprechenden Roboterkrabbe Picho, die mitten im Film einfach mal angeschossen wird, sich überschlägt und dann einen Kurzschluss erleidet, aber später NATÜRLICH wieder mit von der Partie ist.
Und Dudu?
Nun, der wird in den ersten 10 Minuten zusammengestaucht und zerstört.
Übrigens - ganz merkwürdig - die ersten 10 Minuten wurden ganz offensichtlich irgendwo in der Schweiz gedreht, dann gibts den DUDU-Crash - eine eingeschnittene Szene aus "Ein Käfer geht aufs Ganze", wo das Chassis durch die grüne Vegetation schliddert - und plötzlich ist El Guancho mit seinem Amphibienfahrzeug und Picho auf Lanzarote.
Da staunt der Laie, der Fachmann wundert sich und der Sci-Fi-Fan gibt den Kommentar ab: "Ah, klar, ein Wurmloch auf der Erde, ich verstehe."

Prinzipiell ist das alles eine wahnsinnig tolle Box, wenn man auf die Käfer-Filme steht. Und mal so unter uns, 3 Filme die Klasse sind (Ein Käfer auf Extratour, Das Verrückteste Auto der Welt, Ein Käfer gibt VOllgas), einer, der auch ganz nett ist (Ein Käfer geht aufs Ganze) und ein kurioser "DUDU-gegen-die-Mafia-den-Fürsten-von-Lanzarote-und-dann-doch-wieder-nicht-
weil-kein-DUDU-mitspielt"-Film - für 20 Euro kann man da nicht meckern.

Übrigens, was sehr interessant ist, ist die Rolle der Kathrin Oginski - diese Frau wurde von Zehetgruber für alle Love Interests des Protagonisten Ben/Jimmy/El Guancho besetzt, weswegen, so weiß Wikipedia zu berichten, die Fangemeinde davon ausging, das sie seine Frau ist.
Denn danach hatte man Filmtechnisch nie wieder was von ihr gehört.

Wobei auch Drehbuchschreiber/Produzent/Hauptdarsteller Rudolf Zehetgruber/Robert Mark nur noch einen Film drehte (1985: Nessie – das verrückteste Monster der Welt [auch Drehbuch und Produktion]) und dann war auch schluss.


Aber - so abschließend muss ich sagen: Die Filme sind zwar nicht gerade der Hammer, aber sie bieten kurzweilige Unterhaltung fürs Pantoffelkino.

Ich bin damals das erste Mal damit in Kontakt gekommen, als ich in die Grundschule ging, da liefen die Filme tatsächlich zur Prime Time auf ARD.
Dann gingen sie ins Privatfernsehn, zuletzt liefen sie Sonntags bei Kabel 1, wobei ich mich auch noch an eine Samstags-nachmittags-Ausstrahlung auf Pro Sieben oder Kabelkanal oder Sat 1 erinnern kann.
Und es macht spaß, sich diese Filme anzusehen. Wie schon gesagt, entweder ist man sowieso gewissen Prügelszenen nicht abgeneigt (Bud Spencer und Terrence Hill-Schauer wissen, was ich meine.) oder aber man nimmt sich das Herrenhandtäschchen, bzw. das obergäriges Hefeweizen oder eben den Regenwaldretter von Krombacher.

Aber - ich halte fest: Die Filme machen Spaß. ^^

Und ihr? Kennt ihr die Filme?




CaptainCalvinCat`s Signatur:

12.08.2009 02:20 CaptainCalvinCat ist offline E-Mail an CaptainCalvinCat senden Beiträge von CaptainCalvinCat suchen Nehmen Sie CaptainCalvinCat in Ihre Freundesliste auf
Trance Gemini   Zeige Trance Gemini auf Karte Trance Gemini ist weiblich
Foren Sonne


images/avatars/avatar-119.jpg

Dabei seit: 20.10.2002
Beiträge: 3.565
Gästebuch: aktiviert
Herkunft: geboren aus eurer Fantasie

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also die Herby Filme kenne ich schon und einige Titel die du aufgeführt hast sind mir auch ein vager Begriff Augenzwinkern

Ich gebe zu,einmal gesehen und hab beschlossen... nicht meine Welt großes Grinsen

Anscheinend hast du dir dein kindliches Gemüt irgendwo noch bewahrt und das finde ich gut smile

Ich habe mir damals,mit meinem Opa,Samstag abends immer Western anschauen dürfen.Deshalb hab ich da wohl eine Vorliebe für smile

John Wayne,Richard Widmark,James Steward,Glenn Ford,Henry Fonda,Burt Lancaster... die großen Herren des Westerns smile




Trance Gemini`s Signatur:

Unter dem hauchdünnen und fruchtbaren Nährboden des Scheins leben Mythos und mannigfaltige Warheit.
Nicht eine einzige Betrachtungsweise kann alles jemals ganz erfassen.
"Rat des Einen" n.C. 2333
13.08.2009 16:06 Trance Gemini ist offline E-Mail an Trance Gemini senden Beiträge von Trance Gemini suchen Nehmen Sie Trance Gemini in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Trance Gemini in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Foreign-Worlds.de » .:: Kein SciFi, dennoch interessant ::. » Allgemeines » Aus den tiefen Untiefen des Privatfernsehns auf DVD.

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH
» Kontakt | Impressum «