Foreign-Worlds.de
AndromedastargateBabylon5BSGPerry RhodanFanFictionBoard FacsLink und FriendsKontaktDownloadForeign-Worlds.de
Personen
» Personen A-M
» Personen N-Z
Organisationen
Rassen
» Rassen A - J
» Rassen K - Z
Raumschiffe
Technik
» Technik A - H
» Technik I - P
» Technik Q - Z
Lexikon
» Lexikon A - L
» Lexikon M - Z
Silberbände
» Silberband 1-20
» Silberband 21-40
» Silberband 41-60
» Silberband 61-80
» Silberband 81-100
» Aktakul
» Alaska Saedelaere
» Anguela Kulalin
» Ascari da Vivo
» Atlan
» Benjameen da Jacinta
» Blo Rakane
» Bostich I
» Bre Tsinga
» Caar Vassquo
» Cairol
» Curcaryen Varantir und Le Ayante
» Dao Lin Hay
» Die Mächtigen
» Diener der Materie
» ES
» Fee Kellind
» Greek - 665 1/2
» Gucky
» Homer G. Adams
» Icho Tolot
» Julian Tifflor
» Kraschyn
» Lotho Keraete
» Maurenzi Curtiz
» Mohodeh Kascha
» Mondra Diamond
» Monkey
» Monochrom-Mutanten
» Myles Kantor
Handeln

Perry Rhodan Forum


Foreign-Worlds.de » Perry Rhodan » Startseite » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]

Startseite
Perry Rhodan
oder: die größte Science-Fiction-Serie der Welt


Im Januar 1961 wurden Karl-Herbert Scheer (später liebevoll „Kanonenherbert“ genannt) und Clark Darlton (auch bekannt als Walter Ernsting) damit beauftragt, eine neue Science-Fiction-Serie zu entwickeln. So kam es, dass am 15.09.1961 das erste Perry-Rhodan-Heft mit dem Titel „Unternehmen Stardust“ erschien.

Seit diesem Tag hat sich innerhalb des Perryversums einiges verändert: Autoren kamen und gingen, denn im Gegensatz zu anderen Serien wird „ Perry Rhodan“ nicht von einem einzigen Autor geschrieben sondern von einer ganzen Gruppe.

Eines änderte sich jedoch nie: noch immer steht die Person Perry Rhodan im Mittelpunkt. Wie schafft der Kerl das nur? Während in der realen Welt mehr als 40 Jahre vergingen, umfasst die Serienhandlung mittlerweile über 4000 Jahre. Die Lösung ist ebenso einfach wie genial. ES, eine Superintelligenz (ein Wesen, entstanden aus der geistigen Essenz eines ganzen Volkes), gab Perry Rhodan und einigen ausgewählten Helfern die Zellaktivatoren, die ihre Träger relativ unsterblich machen.

Beste Voraussetzungen, um der Menschheit den Weg in den Kosmos zu ebnen – sollte man annehmen. Denn der Kosmos ist kein friedlicher Ort und Rhodan muss hart für seine Menschheit kämpfen.

Da wären zunächst die Probleme innerhalb der eigenen Galaxis. Die Springer bereisen als galaktische Händler die Milchstraße und sind über die terranische Konkurrenz alles andere als erfreut. Die Arkoniden beherrschen ein riesiges Imperium und würden Terra gerne in die Liste ihrer Kolonien eingliedern. Nachdem diese und andere Schwierigkeiten überwunden wurden, wird die Menschheit auch von außerhalb der Galaxis bedroht.

Die Meister der Insel herrschen über Andromeda und hätten kein Problem damit, ihre Herrschaft auf die Milchstraße auszudehnen. Der Schwarm, einst eingesetzt um Leben und Intelligenz im Universum zu verbreiten, zieht durch die Milchstraße und verdummt die ganze Galaxis. Die Laaren wollen die Milchstraße als Partner in den Bund der Sieben Galaxien aufnehmen, doch bedeutet das nichts anderes als eine Unterwerfung unter ihren Willen. Und schließlich entsenden die Chaotarchen die Terminale Kolonne Traitor – einen Verbund von abertausenden von Kriegsschiffen, der die Milchstraße unterwerfen soll.

Bisher konnte Rhodan die Menschen immer wieder „herausboxen“ – aber wird ihm das auch dieses Mal gelingen? Und was wird der Preis dafür sein? Freuen Sie sich jede Woche auf´s neue mit uns auf ein spannendes Abenteuer der größten Science-Fiction-Serie der Welt.


Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH
» Kontakt | Impressum «