Foreign-Worlds.de
AndromedastargateBabylon5BSGPerry RhodanFanFictionBoard FacsLink und FriendsKontaktDownloadForeign-Worlds.de
» Cast & Crew
» Rassen
» Schiffe
» Episoden
  » Staffel 1
  » Staffel 2
  » Staffel 3
  » Staffel 4
  » Staffel 5
» Andromeda & Rommie
» Beka Valentine
» Dylan Hunt
» Gaststars I
» Gaststars II
» Rev Bem
» Seamus Harper
» Trance Gemini
» Tyr Anaszasi
Handeln

Perry Rhodan Forum


Foreign-Worlds.de » Andromeda » Startseite » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]

Startseite
Herzlich Willkommen im Andromeda-Bereich der Foreign-Worlds!!!

---

Die lange Nacht ist über das Intergalaktische Commonwealth,
die größte Zivilisation der Geschichte,
herein gebrochen.
Aber ein Raumschiff hat sich aufgemacht,
die Dunkelheit zu vertreiben.
Mit der Andromeda lebt die Hoffnung weiter...


---

Vor mehr als 300 Jahren entwickelten die Bewohner des Planeten Tarn Vedra in der Andromeda Galaxie eine Möglichkeit, fast ohne Zeitverlust zwischen den Sternen zu reisen. Sie nannten sie Slipstream und nutzen sie, um das Commonwealth zu gründen, eine mächtige Vereinigung von Planeten. Dieses erstreckte sich weit über 6 Galaxien. Viele verschiedene Kulturen lebten hier zusammen, bemühten sich, das Universum
zu besiedeln und den Frieden zu erhalten. Unglücklicherweise gab es jedoch einige Gruppen, die mit den Methoden des Commonwealth nicht einverstanden waren.

Die Nietzscheaner, eine Gruppe von genetisch veränderten Menschen, die strikt den Interpretationen von Nietzsche folgen, waren der Meinung, daß das Commonwealth schwach sei, weil es Verträge mit den Magogs, dem größten Feind, schloss. Daher formten sie einen Aufstand und begannen einen Krieg gegen das Commonwealth, dem sie selbst angehörten. Das Ergebnis war ein Bürgerkrieg, der das Universum in ein neues dunkles Zeitalter tauchte.

Das erste Opfer dieses Krieges war ein mächtiges Raumschiff der High-Guard-Klasse - die Andromeda Ascendant.



Der Großteil der Crew verließ das Schiff, doch ihr Captain - Dylan Hunt - blieb an Bord, als das Schiff in einem schwarzen Loch gefangen wurde.

Dreihundert Jahre der Dunkelheit vergingen und das Commonwealth existierte nicht mehr. Interstellare Kommunikation war unmöglich und Slipstream-Routen blieben unbenutzt. Einige wenige reisten noch durch die Sterne, mussten dabei jedoch mit Piraterie, verborgenen Gefahren und Leuten, die um ihr Leben kämpften, rechnen. Die Entwicklung der Technologie setzte aus oder entwickelte sich teilweise sogar zurück. Einige kleine Regierungen hielten auch weiterhin zusammen, doch die meisten waren brutal und faschistisch. Das alte Commonwealth verfiel immer mehr.

Dann wurde die Andromeda Ascendant vom Bergungsschiff Eureka Maru gefunden und geborgen. Als die Crew das Relikt der High-Guards betraten, stellten sie fest, daß Dylan Hunt überlebt hatte. Das gesamte Schiff war in einer gewaltigen Zeitverzerrung gefangen gewesen. Aus Dylans Perspektive sind lediglich wenige Augenblicke vergangen, seitdem seine Crew entkommen ist, wärend außerhalb des schwarzen Loches jedoch die Dunkelheit sein geliebtes Commonwealth befallen hat.

Dylan, der einst die Zivilisationen beschützt hat, fühlt sich nun verpflichtet, das Commonwealth wieder aufzubauen. Er ist davon überzeugt, daß er gemeinsam mit seinem Schiff das Commonwealth zurückbringen kann und rekrutiert die Crew der Eureka Maru. Seitdem durchsuchen sie die Galaxien nach Welten, die sich dem neuen Commonwealth anschließen wollen...



Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH
» Kontakt | Impressum «